Unsere Forschungsaktivitäten

Durch die spannende Mischung aus Praxisunternehmen, verschiedenen Hochschulen und einem Transferpartner konnten verschiedenste Untersuchungen durchgeführt und Konzepte erarbeitet werden. Dabei entstanden wertvolle Einblicke in die sich wandelnde Arbeitswelt von Unternehmen aller Art.
Aufgelistet sind ein paar ausgewählte Untersuchungen.

Experteninterviews

Mithilfe von 23 Experteninterviews wurden verschiedenste Aspekte der Teilbereiche Aktuelle Herausforderungen und Spannungsfelder, Gütekriterien für Gute Arbeit, Changemanagement, Kompetenzen und Kompetenzentwicklung, Digital vernetzte Geschäftsmodelle und agile Arbeitsmethoden im Unternehmen untersucht.
Die zentralen Erkenntnisse und Aussagen dieser qualitativen Erhebung erwiesen sich als wegweisend für die folgende Arbeit im Projekt.



Design Thinking Workshops

In fünf Workshops mit den Praxispartnern des Projekts wurden die Grundlagen für die Entwicklung der Kompetenzmodelle gelegt. Durch die sich in verschiednen Phasen der DVGM-Entwicklung befindlichen Unternehmen konnte ein großer Erkenntnisgewinn sowohl für die Industriepartner als auch für die Wissenschaftspartner erreicht werden.


Reflexionstagebücher

Um den Arbeitsalltag der mit stetigem Wandel konfrontierten Mitarbeitenden zu untersuchen und Spannungsfelder sowie Chancen aufzudecken, wurden insgesamt 28 Personen über jeweils 5 Wochen begleitet.
So konnten verschiedene Kriterien an Gute Arbeit im Kontext der Entwicklung digital vernetzter Geschäftsmodelle herausgefunden werden.



CATI-Erhebung

Im Rahmen einer computergestützten Telefonumfrage wurden Mitarbeitende, die mit der Entwicklung von Geschäftsmodellen beauftragt bzw. dafür verantwortlich sind, aus 200 Unternehmen des deutschen verarbeitenden Gewerbes befragt.
Dabei wurden Aspekte wie Kompetenzen und Kompetenzentwicklung, Geschäftsmodellentwicklung oder auch Kriterien zur Gestaltung Guter Arbeit einbezogen.
Die Umfrage befindet sich momentan in der Auswertung.


Veröffentlichungen

Im Zusammenhang mit AgilHybrid konnten einige Publikationen veröffentlicht werden. Auch wurde das Projekt auf verschiedenen Events vorgestellt.